Diplomarbeiten

Rebekka SIMMA
Die Konzeptidee Musik zum Anfassen – Ein Musikvermittlungsprojekt, adaptiert für den Kindergarten, 2007

Betreuerin: Dr. Beate Hennenberg

Rebekka Simma hat das innovative und experimentell-dialogische Konzept von „Musik zum Anfassen“, welches Teil des IGP-Moduls Musikvermittlung in Theorie und Praxis darstellt und das auf spielerische Art auf Musik und auf das eigene Musizieren neugierig macht, für eine neue Altersgruppe erschlossen.
Zunächst beschreibt sie die unterschiedlichen theoretischen Konzepte von Kinderkonzerten. Im Hauptteil stellt sie dar, wie sie nach gewissenhafter Vorbereitung 16 Workshops mit circa 60 Kindern und 20 Musikern an verschiedenen Wiener Kindergärten durchgeführt und dort - als bereits ausgebildete Kindergartenpädagogin - ihr kindergartenpädagogisches und entwicklungspsychologisches Konzept erprobt hat.
Ihre Auswertung zeigt, dass vieles dafür spricht, spezielle Konzerte für Kinder in den öffentlichen Kulturbetrieb zu integrieren. Gerade auch Kleinkind-Musikaktionen bieten einen Raum für Kommunikation, es entstehen Traditionen und Rituale. Durch ihr Konzept können Kindergartenkindern prägende musikalische Erlebnisse begegnen. Ihnen kann in jedem Workshop ein übergeordnetes Thema durch spannende sowie überraschende Erlebnisse näher gebracht werden.

© 2019 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799