Diplomarbeiten

Dagmar Öhler
Offenheit im Musikunterricht.
Möglichkeiten, Chancen, Grenzen, dargestellt an ausgewählten Beispielen


Es ist das Anliegen dieser Arbeit auszuloten und im Einzelnen zu untersuchen, wie ein Musikunterricht zu gestalten ist, der möglichst viele Offenheiten bietet, und zwar (1) für die Schülerinnen und Schüler, also auf der Ebene der Personen- und Sozialstruktur, (2) für den Umgang mit der Sache Musik, also auf der Ebene des Inhalts, und (3) für die Steuerung der Arbeitsprozesse, also auf der Ebene der Unterrichtsorganisation und Methode. Dies impliziert auch herauszufinden, wo die Grenzen (oder gar Gefahren) für die Offenheit von Unterricht auszumachen sind. Nach vielseitigen Untersuchungen mit Hilfe allgemein-pädagogischer und musikpädagogischer Literatur werden schließlich neun verschiedene, konkrete Unterrichtskonzepte hinsichtlich der in ihnen erkennbaren Aspekte von unterrichtlicher Offenheit bzw. von Tendenzen zur Öffnung der Lehr- und Lernprozesse analysiert. (2003)


Franz Niermann

© 2019 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799