Bibliothek

Die Bibliothek des Instituts für Musikpädagogik ist mit wenigen Ausnahmen (Leihgaben) Teil des Bestands der Universitätsbibliothek der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Die Institutsbibliothek des IMP ist eine Präsenzbibliothek. Der Vorteil für die BibliotheksbenutzerInnen ist, dass zu den Öffnungszeiten alle Bücher des Bibliotheksbestandes garantiert verfügbar sind. Eine Kopiermöglichkeit ist vorhanden. Kopierkarten können derzeit nur über den Portier im Gebäude Rennweg 8 bezogen werden.

Wochenendausleihe: Unter Vorlage eines gültigen Entlehnausweises der Hauptbibliothek (Lothringerstraße) können mdw-Angehörige Bücher über das Wochenende entlehnen. Die Buchausgabe ist freitags im Zeitraum von 15.00 bis 15.30 Uhr (bzw. in der lehrveranstaltungsfreien Zeit von 11.30 – 12.00 Uhr). Die Rückgabe hat montags bis spätestens 9.00 Uhr zu erfolgen.


Schwerpunkt der Bibliothek sind musikpädagogische Publikationen. Die Bandbreite reicht von

  • allgemeiner Literatur zur Theorie und Geschichte der Musikpädagogik über
  • spezielle musikdidaktische und instrumentaldidaktische Literatur und
  • Materialien für den Unterricht bis zu
  • Musiklehrbüchern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Einen weiteren Schwerpunkt stellt allgemeine pädagogische und psychologische Literatur dar. Ergänzt wird dieser Bestand durch kulturgeschichtliche und musikwissenschaftliche Publikationen. Ein wichtiger Bestandteil der Bibliothek sind die Zeitschriften mit Schwerpunkt Musikpädagogik und Pädagogik.


Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 9.00 - 15.30 Uhr

Öffnungszeiten in den Universitätsferien (Juli/August/September und Februar): Montag - Freitag 9 - 12 Uhr

  • Benutzung außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich
  • Aktuelle Informationen über allfällige kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten werden auf der Startseite von www.musiceducation.at bekanntgegeben.


Adresse
: Metternichgasse 8, 1030 Wien

2.Stock rechts, Eingang durch das Sekretariat (Zimmer 0211)

Tel.: ++43/1/711 55-3701 od. 3703


Kontakt: Markus Hirsch

Neu eingetroffene Bücher: (März 2017)

I-131868 / Gr-48/1

Hirsch, Markus (Hg.): Musik(unterricht) angesichts von Ereignissen. Münster: Waxmann 2016. (wiener reihe musikpädagogik 1)

 

I-131864 / Gr-28/8

Inka Neus: Singen. Zentrale Begriffe, psychosoziale Wirkfunktionen und musikpädagogische Handlungsfelder. Berlin: Lit Verlag 2017.

 

I-131365 / Gr-28/6

Heike Gebauer: Kognitive Aktivierung im Musikunterricht. Eine qualitative Videostudie. Berlin: Lit Verlag 2016.

 

I-131755 / Gr-28/5

Natalia Ardila-Mantilla: Musiklernwelten erkennen und gestalten: Eine qualitative Studie über Musikschularbeit in Österreich.Wien: Lit Verlag 2016.

 

I-131862 / Gr-19/131

Gabriele Hofmann (Hg.): Musik – ein Spiel mit Grenzen und Entgrenzung. Augsburg: Wißner-Verlag 2016

 

I-131863 / Gr-19/138

Fritz Höfer: Digitale Medien im Musikunterricht der Sekundarstufe. Eine empirische Studie an österreichischen Schulen. Augsburg: Wißner-Verlag 2016.

 

II-132025 / He-27

Danuser-Zogg, Elisabeth/Tangermann, Ange: Musik greif-, spür-, hör-, und sichtbar. Umgang mit schwierigen Situationen und Wahrnehmungsarbeit im Musik- und Bewegungsunterricht. Sankt Augustin: Academia Verlag 2010.

 

I-131482 / Ez-19

Bense, Arne/Gieseking, Martin/Müßgens, Bernhard (Hg.): Musik im Spektrum technologischer Entwicklungen und Neuer Medien. Festschrift für Bernd Enders. epOs-Music: Osnabrück 2015. (Beiträge zur Medienästhetik der Musik 15)

 

I-131483 / Fc-239

Niedermair, Claudia: Zur Pragmatik der Vision einer Schule für alle. Integrative Unterrichtsgestaltung im Spiegel von Theorie und Alltagspraxis am Beispiel der ersten Hauptschulintegrationsklassen in Vorarlberg. Aachen: Shaker 2004.

 

I-131992 / Gc-43

Schwarz, Axel: Pop macht Schule. Neue Wege zur Vermittlung von Popmusik. Mainz: Schott 2015. (Publikationen der Popakademie Baden-Württemberg)

 

I-131866 / Gb-190

Clausen, Bernd/Cvetko, Alexander J./Hörmann, Stefan/Krause-Benz, Martina/Kruse-Weber, Silke (Hg.): Grundlagentexte Wissenschaftlicher Musikpädagogik. Begriffe, Positionen, Perspektiven im systematischen Fokus. Münster: Waxmann 2016.

 

I-108977 / Gf-30

Metz, Johanna: Wort, Klang, Bewegung. Elementare musikalische Bildung im späten Erwachsenenalter. Wiesbaden: Breitkopf & Härtel Verlag 2013.

 

I-131867 / Gc-41

Dreßler, Susanne (Hg.): Zwischen Irritation und Erkenntnis. Zum Problemlösen im Fachunterricht. Münster: Waxmann 2016.

 

I-131991 / Gb-191

Heyer, Robert: Musiklehramt und Biographie. Rekonstruktion biographischer Orientierungen angehender Musiklehrkräfte. Wiesbaden: Springer VS 2016.

 

I-132014 / Gc-45

Hoyer, Johannes/Wimmer, Constanze (Hg.): Musikvermittlung in Museen. Reflexionen, Konzepte und Impulse. Innsbruck: Helbing 2016.

 

I-132018 / Gc-46

Steiner, Johannes (Hg.): Digital Musicianship. Digitales Klassenmusizieren. Innovative Konzepte für den Musikunterricht. Innsbruck: Helbling 2016.

 

I-132010 / Gb-192

Seipel, Benjamin: Das Klavier in der Schule. Musikalische Lernbiographie, pianistische Ausbildung und pädagogisches Handeln von Musiklehrenden. Köln: Dohr 2013.

 

I-131989 / Gf-31

Schneidewind, Ruth/Widmer, Manuela (Hg.): Die Kunst der Verbindung. Texte zur Elementaren Musikpädagogik in Österreich. Innsbruck: Helbing 2016.

 

II-132015 / Hf-96

Grohé, Micaëla/Jasper, Christiane: Methodenrepertoire Musikunterricht. Zugänge – Lernwege – Aufgaben. Innsbruck: Helbling 2016.

 

 

Musikpädagogische Bibliothek
© 2017 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799