Noraldine Bailer

Selbständige Veröffentlichungen:

  • Noraldine Bailer/Gabriele Enser (Hg.), Insel-Bilder. Musikdidaktische Konzeptionen im Diskurs. Helbling: Innsbruck 2017
  • Noraldine Bailer/Christian Glanz (Hg.), Musikbildung – Allgemeinbildung. Peter Lang: Frankfurt/Main u.a. 2012
  • Noraldine Bailer (Hg.), Musikerziehung im Berufsverlauf. Eine empirische Studie über Musiklehrerinnen und Musiklehrer. Universal Edition: Wien 2009
  • Noraldine Bailer/Roman Horak (Hg.), Jugendkultur. Annäherungen. Wiener Universitätsverlag: Wien 1995

 

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden:

  • Noraldine Bailer/Christine Peham, „…häufig nur eine halbherzige Multidisziplinarität“. Multidisziplinarität des Lehramtsstudiums Musikerziehung – Empirische Befunde zur Fächerkombination aus den AbsolventInnenstatistiken Österreichs.
    In: Bernhard Gritsch/Victoria Gölles (Hg.), Interdisziplinarität in der musikpädagogischen Ausbildung. Helbling: Innsbruck 2017

  • Christine Preyer/Noraldine Bailer, Preview: Wer sind Österreichs MusiklehrerInnen von morgen? In: Musikerziehung, Heft 2/2013, S. 27–31
  • „Die Bestandsaufnahme als wichtigste Funktion der Musiksoziologie für die Musikpädagogik“. Kurt Blaukopfs Wirken im Kontext der Musikpädagogik. In: Noraldine Bailer/Christian Glanz (Hg.), Musikbildung – Allgemeinbildung. Peter Lang: Frankfurt/Main u.a. 2012, S. 261–287

  • „Man fühlt sich stolz, wenn ein türkisches Lied so berühmt ist!“. Über musikalische Verhaltensweisen jugendlicher Migranten in Wien. In: Detlef Altenburg/Rainer Bayreuther (Hg.), Musik und kulturelle Identität. Bericht über den Internationalen Kongress der Gesellschaft für Musikforschung in Weimar 2004. Band 2. Bärenreiter: Kassel 2012, S. 563–571

  • „I attempt to enthuse everyone“ – stages in the music-teaching career. In: Monica Lindgren u.a., Musik och Kunskaps-Bildning. Göteborg 2011, S. 21–27

  • „…sozusagen für alles im Bereich der Musik zuständig“. Über geschlechtstypische Unterschiede im Musiklehrberuf. In: Andrea Ellmeier/Doris Ingrisch/Claudia Walkensteiner-Preschl (Hg.). Screenings. Böhlau: Wien 2010, S. 35–58

  • „Wenn ich das Gefühl habe, ich habe die Schüler erreicht…“
    Empirische Befunde über Zufriedenheit und Belastungen im Musiklehrberuf.
    In: Musikerziehung, Heft 4/2009, S. 3–8
  • Nigel A. Marshall/Noraldine Bailer: Von der Ausbildung zum Beruf: Der Start in die Musiklehrerkarriere – Erste Ergebnisse einer komparativen Studie zwischen Österreich und England.
    In: Musikerziehung, Oktober 2007, S. 3–10

  • Beeinträchtigende Faktoren im Berufsalltag von Musiklehrerinnen und Musiklehrern. Ausgewählte empirische Befunde zu den Anfangsjahren im Lehrberuf.
    In: Musikerziehung, Juni 2006, S. 267–273

  • „… Ich bin doch Musiklehrer und Musiker!“ Über die sich verändernde Bedeutung von Musik in der (berufs-)biographischen Entwicklung junger MusiklehrerInnen.
    In: Noraldine Bailer/Michael Huber (Hg.), Youth – Music – Socialization. Empirische Befunde und ihre Bedeutung für die Musikerziehung. Wien 2006 (= Band 6 der Schriftenreihe „extempore – Aus der musiksoziologischen Werkstatt", hg. von Irmgard Bontinck), S. 111–121

  •  „Individualisierung“ und „Profilierung“ im Kontext der Musiklehrerausbildung. Zu den beruflichen Qualifikationen von Absolventen des Schulmusikstudiums.
    In: Armin Langer/Monika Oebelsberger, Forschungsaufgaben im Diskurs. Universal Edition: Wien 2005 (= Musikpädagogische Forschung Österreich, hg. v. Armin Langer/Monika Oebelsberger, Band 1), S. 41–50

  • Zur Bedeutung der Musik im Leben von „Gastarbeiter“-Kindern in Wien.
    In: Jarosław Chaciński (Hg.), Muzyka Pomiędzy Kulturami – Okcydent i Orient.
    Słupsk 2005, S. 121–130

  • Begegnungen mit Absolventen der „Musikerziehung“. Annäherungen an ihre Berufswege.
    In: Franz Niermann/Constanze Wimmer (Hg.), Musiklernen – ein Leben lang. Materialien zu weiterbildung – lifelong development. Universal Edition: Wien 2004, S. 112–117

  • Musiklehrer, Chorleiterin oder Komponist? Auf den beruflichen Spuren der Wiener Musikerziehungsabsolventen.
    In: Musikerziehung, Oktober 2002, S. 17–20

  • Zwischen Freud und Leid: Positive und negative Aspekte beruflicher Zufriedenheit von Musiklehrerinnen und Musiklehrern.
    In: Musikerziehung, Oktober 2000, S. 14–19

  • Lebenslinien – Biographien. Studien- und Berufswege von Absolventen des Musikerziehungsstudiums.
    In: Musikerziehung, Juni 1998, S. 264–266

  • Jugendliche Migranten zwischen zwei Kulturen.
    In: Musikerziehung, Oktober 1995, S. 3–13

  • „...Musik, Film, das Essen, das ist, was übrig geblieben ist“. Über die Bedeutung von Musik in der Lebenswelt der jugendlichen Migranten in Wien.
    In: Noraldine Bailer/ Roman Horak (Hg.), Jugendkultur. Annäherungen. Wiener Universitätsverlag: Wien 1995, S. 15–168
  • Zwischen „Volksmusik" und Popmusik. Über die Bedeutung von Musik im Leben von „Gastarbeiter"-Jugendlichen in Wien.
    In: Musikerziehung, Oktober 1992, S. 27–33

  • Möglichkeiten der Verwirklichung von Zielsetzungen sozialer Erziehung im Musikunterricht.
    In: Musikerziehung, Februar 1992, S. 99–105

  • Noraldine Bailer/Ursula Hemetek, „Fremde" Kulturen im „eigenen" Land. Musik der Minderheiten in der Pädagogik.
    In: Musik und Unterricht, Mai 1998, S. 54–55

  • Noraldine Bailer/Ursula Hemetek, „Fremde“ Kulturen im „eigenen“ Land – eine Herausforderung für die Musikpädagogik.
    In: Musikerziehung, April 1998, S. 230–232

  • Noraldine Bailer/Roman Horak/Alfred Smudits, Musikalische Verhaltensweisen von „Gastarbeiter"-Kindern in Wien.
    In: Musik und Unterricht, März 1994, S. 56–57

  • Noraldine Bailer/Roman Horak/Alfred Smudits, „Gastarbeiter“-Kinder zwischen Volksmusik und Popmusik. Erste Ergebnisse über die Bedeutung von Musik im Leben von „Gastarbeiter“-Kindern in Wien.
    In: SWS-Rundschau, Heft 3/1992, S. 375–383 (Dieser Artikel wurde auch publiziert in: Österreichisches Volksliedwerk [Hg.], Sommerakademie Gmunden. Wien 1992)


Unveröffentlichte Manuskripte:

  • Noraldine Bailer, Lehrer werden – Lehrer sein. Von der Ausbildung zur Berufskompetenz. Eine Untersuchung über die Anfangsjahre im Musiklehrberuf. Wien 2005

  • Noraldine Bailer, Berufswege – Lebenslinien. Absolventinnen und Absolventen des Musikerziehungsstudiums in Wien: Phasen ihrer beruflichen Entwicklung. Wien 2000

  • Noraldine Bailer/Mehmet Emir/Roman Horak/Harald Huber/ Vlasta Ratkovic/Alfred Smudits, Zwischen zwei Kulturen. Kulturelle Verhaltensweisen von jugendlichen Migranten in Wien, unter besonderer Berücksichtigung der Musik. Wien 1994

  • Noraldine Bailer/Roman Horak/Alfred Smudits, Musikalische Verhaltensweisen von „Gastarbeiter"-Kindern in Wien. Wien 1992


Berichte und Rezensionen:

  • Rezension: Daniela Neuhaus (2008). Perspektive Musiklehrer/in. Der Berufswahlprozess von Lehramtsstudierenden mit dem Unterrichtsfach Musik.
    In: Beiträge empirischer Musikpädagogik 2/2015

  • Rezension: Thomas Hochradner/Michaela Schwarzbauer (Hg.), Ebernard Preußner (1899 – 1964): Musikhistoriker, Musikpädagoge, Präsident. Wissenschaftsverlag Hollitzer: Wien 2011
    In: Musikerziehung 4/2012, S. 29

  • Rezension: Dorothee Barth, Ethnie, Bildung oder Bedeutung? Zum Kulturbegriff in der interkulturell orientierten Musikpädagogik. Wißner-Verlag: Augsburg 2008 (= Forum Musikpädagogik, hg. v. Rudolf-Dieter Kraemer, Band 78).
    In: Musikerziehung, Mai 2008, S. 212–213

  • Rezension: Armin Langer/Christine Preyer/Martin Waldauf, „Na, weil’s Spaß macht!“ Eine empirische Studie zu musikbezogenen Erinnerungen. Universal Edition: Wien 2006 (= Musikpädagogische Forschung Österreich, hg. von Armin Langer und Monika Oebelsberger, Sonderband 1).
    In: Diskussion Musikpädagogik 33/2007, S. 60f.

  • Rezension: Armin Langer/Christine Preyer/Martin Waldauf, „Na, weil’s Spaß macht!“ Eine empirische Studie zu musikbezogenen Erinnerungen. Universal Edition: Wien 2006 (= Musikpädagogische Forschung Österreich, hg. von Armin Langer und Monika Oebelsberger, Sonderband 1).
    In: Musikerziehung, Dezember 2006, S. 178

  • Rezension: Gerlinde Haid/Ursula Hemetek (Hg.), Die Frau als Mitte in traditionellen Kulturen. Beiträge zu Musik und Gender. Wien 2005 (= klanglese, die Schriftenreihe des Instituts für Volkmusikforschung und Ethnomusikologie, hg. von Gerlinde Haid und Ursula Hemetek, Band 3).
    In: Musikerziehung, Juni 2006, S. 327

  • „Youth, Music and Socialisation. Empirical Findings and Consequences for Music Education”. Bericht über das gleichnamige Symposium.
    In: Österreichische Musikzeitschrift 8/2005, S. 43–45

  • Rezension: Matthias Kruse/Reinhard Schneider (Hg.), Musikpädagogik als Aufgabe. Festschrift zum 65. Geburtstag von Siegmund Helms. (= Perspektiven zur Musikpädagogik und Musikwissenschaft, hg. von Siegmund Helms und Reinhard Schneider, Band 29).
    In: Musikerziehung, Feber 2005, S. 145

  • Rezension: Günter Kleinen (Hg.), Musik und Kind. Chancen für Begabung und Kreativität im Zeitalter der Neuen Medien. Laaber-Verlag: Laaber 2003
    In: Musikerziehung, Dezember 2004, S. 100–101

  • „Forschungsaufgaben im Diskurs“. Bericht über das Symposion der MFÖ (Musikpädagogische Forschung Österreich).
    In: Musikerziehung, Juni 2004, S. 256–257

  • Rezension: Carola Schormann, Musik der Welt: USA – Südwesten. Lugert-Verlag: Oldershausen 2003
    In: Musikerziehung, Feber 2004, S. 159–160

  • Rezension: Carola Schormann, Musik der Welt: Kuba. Lugert-Verlag: Oldershausen 2002
    In: Musikerziehung, Oktober 2002, S. 70–71

  • Rezension: Hans Günther Bastian (Hg.), Musikpädagogik studieren – und was dann? Wißner: Augsburg 2001
    In: Musikerziehung, April 2002, S. 313

  • Rezension: Ursula Hemetek, Mosaik der Klänge. Musik der ethnischen und religiösen Minderheiten in Österreich. Böhlau: Wien u. a. 2001
    In: Musikerziehung, April 2002, S. 316–317

  • „Globalisierung und Identität“. Bericht über den Kongress der europäischen Arbeitsgemeinschaft Schulmusik (EAS) in Riga.
    In: Diskussion Musikpädagogik 11/2001, S. 116–118

  • Rezension: Hans Günther Bastian, Kinder optimal fördern – mit Musik. Atlantis-Musikbuch-Verlag: Mainz 2001
    In: Musikerziehung, Oktober 2001, S. 90–91

  • Rezension: Hans Günther Bastian, Musik(erziehung) und ihre Wirkung. Eine Langzeitstudie an Berliner Grundschulen. Schott: Mainz u. a. 2000
    In: Musikerziehung, Feber 2001, S. 163

  • Rezension: Sigmund Helms (Hg.), Musikpädagogik zwischen Regionalisierung, Europäisierung und Globalisierung. Bosse: Kassel 2000
    In: Musikerziehung, Dezember 2000, S. 101–102

  • Rezension: Babátólá Alóba/ Eva Steinhauser, Kinderlieder der Yoruba. Brandes & Apsel: Frankfurt/ Main 1999
    In: Musikerziehung, Feber 2000, S. 162

  • „Ich fahre in mein liebes Wien“. Bericht über ein Internationales Symposium zum 100. Todestag von Clara Schumann vom 22. bis 24. April 1996.
    In: Musikerziehung, Juni 1996, S. 223–224

  • Rezension: Elena Ostleitner/ Ursula Simek, Carole Dawn Reinhart. Aspekte einer Karriere. Wiener Universitätsverlag: Wien 1993
    In: Musikerziehung, Dezember 1995, S. 90–91

  • Rezension: Wilfried Gruhn, Geschichte der Musikerziehung. Eine Kultur- und Sozialgeschichte vom Gesangunterricht der Aufklärungspädagogik zu ästhetisch-kultureller Bildung. Wolke-Verlag: Hofheim 1993
    In: Musikerziehung, Juni 1994, S. 240

  • „Jugend/kultur – Lebenswelten – Modernisierung“. Bericht über den Kongress vom 17. bis 19. November 1993 in Wien.
    In: Musikerziehung, Februar 1994, S. 129–133

  • Rezension: Elena Ostleitner/Ursula Simek, Ist „die“ Musik männlich? Die Darstellung der Frau in den österreichischen Lehrbüchern für Musikerziehung. Wiener Universitätsverlag: Wien 1991
    In: Musikerziehung, April 1992, S. 161–162  


© 2019 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799