Projekte

Unterricht angesichts von Ereignissen?

Performativität und Musikdidaktik

Laufzeit: September 2013 – offen
Projekt des IMP

Ausgehend von der Beobachtung, dass der performative turn in den Erziehungswissenschaften sowie in den Didaktiken anderer Fächer – insbesondere der Religionsdidaktik – eingehend rezipiert worden ist, in den musikpädagogischen Diskurs bislang jedoch kaum Eingang gefunden hat, widmet sich die Forschungsgruppe diesem offenkundigen Desiderat.

Basierend auf einem Begriffsverständnis von Performativität, das sich der Ereignisästhetik von Dieter Mersch verpflichtet sieht, kreisen die Überlegungen um die Aspekte eines Musikbegriffs, der den Fokus auf das Unverfügbare und Abgründige legt, das sich Musizierenden wie Hörenden als ein Widerfahrnis ereignet und einer Kontrolle grundsätzlich entzogen bleiben muss.

Performativität in diesem Sinne ernst zu nehmen führt bezüglich des Umgangs mit Musik in verschiedenen pädagogischen Situationen zu unterschiedlichen Fragestellungen und Problemen: die ethische Verantwortung des Lehrenden und der aufklärerische Anspruch von Unterricht stellen hier beispielsweise Aspekte dar, die sich im Systemrahmen der allgemeinbildenden Schule anders darstellen als im Instrumentalunterricht an der Musikschule oder im privaten Umfeld.

Für das methodische Vorgehen sind zwei Grundannahmen leitend:

  1. Die Arbeit mit und am dargestellten Musikbegriff wird stets begleitet durch die enge Zusammenarbeit mit Künstlern – so im ISA-Science-Beitrag THINK: HAYDN? (Hirsch/Röbke) oder in einem Musikpädagogischen Forschungsseminar zur Performativität (Hirsch/Steiner).
  2. Angestrebt wird ein interdisziplinärer Ansatz, der ausgehend von den genuin musikpädagogischen Fragestellungen im Rahmen eines internen Symposions (Zeitfenster Januar 2015) das Gespräch mit Vertretern der Disziplinen Musik-, Theater- und Erziehungswissenschaft, sowie Philosophie und Religionsdidaktik sucht.


Methode: (post)hermeneutisch; teilweise empirisch (qualitativ)

 

Beteiligte Personen: Markus Hirsch, Peter Röbke, Johannes Steiner

Kontakt: hirsch(at)mdw.ac.at

© 2018 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799