Franz Niermann / Constanze Wimmer (Hg.)

Inhaltsverzeichnis


Franz Niermann
Weiterbildung in Musik

Kurt Scholz
Wie viel Schule braucht der Mensch?

Ada Pellert
Universität als Organisationsform für Bildung und Weiterbildung.
Hochschulentwicklung als Innovationschance?


Christine Stöger
Lifelong Development in Beispielen
– Leseproben aus einer Interviewserie

 

Development als Grundmelodie von Weiterbildung


Brigitte Lion
Weiterbildung als Wanderschaft

Werner Lenz
Lebensbegleitendes Lernen

Hans Pechar
Entwicklungspotenziale und Zielkonflikte – eine ökonomische Perspektive

Ada Pellert
Die Dimension der Organisations- und Personalentwicklung

Gabriele Eder
Erfolgreiche Entwicklungsprozesse im Mikrokosmos der Musik

Susanne Heine
Religion als Lebenskunst

Renald Deppe
Die Pflicht zum Ungehorsam


Universität und Schule: Lebenslanges Lernen


Alfred Litschauer
Bildung: Lernen für ein langes Leben

Dieter Zimmerschied
Curriculum curriculorum oder Der Lebenslauf der Lehrpläne:
Gilt Lebenslanges Lernen auch für Lernziele?


Christiane Spiel / Petra Wagner / Barbara Schober
Motivation zum Lebenslangen Lernen. Welchen Beitrag kann die Schule leisten?

Arthur Mettinger
Lebensbegleitendes Lernen im tertiären Sektor: Institutionelle Perspektiven

Ernst Klaus Schneider / Barbara Stiller
Das Pilotprojekt „Musikvermittlung / Konzertpädagogik”

STUDIERENDEN-FORUM 2003
5 Jahre Studium – 7x5 Jahre Beruf. Standorte – Visionen – Perspektiven

Noraldine Bailer
Begegnungen mit Absolventen der „Musikerziehung”.
Annäherungen an ihre Berufswege

Christine Stöger / Brigitte Lion
Das Musikpädagogische Zentrum – eine Initiative zur Vernetzung
von Studium und Berufsfeld. Bericht und Reflexion


John Mason
Schulinspektion und Weiterbildung in England
mit Schwerpunkt Musik in höheren Schulen


Martin Prchal
Association Européenne des Conservatoires,
Académies de Musique et Musikhochschulen (AEC)


Renate Kafurke
‘Colour my World with Music’: Musikalische Lern-
und Lehrprozesse in europäischer Dimension


Musikpädagogisches Handeln und Gender


Brigitte Lion
Geschlechtsspezifische Dynamiken im musikpädagogischen
Arbeitsfeld wahrnehmen, deuten und verändern


Erich Lehner
Grundlagen der Genderforschung

Andrea Lehner-Hartmann
Ein-Blick in die Koedukationsforschung

Monika Oebelsberger
Gender in der Musikpädagogik – ein Schlagwort oder mehr?


Adoleszenz und musikalische Entwicklung


Helmut Möller / Thomas Rigotti
Empirische Vergleichsuntersuchung zwischen jugendlichen
Gymnasiasten mit dem Schwerpunkt Musik und Jugendlichen
ohne einen instrumentalen Schwerpunkt

Winfried Szameitat
Das Musikgymnasium – Chance oder Doppelbelastung

Adina Mornell
Wandel – Gefahren – Wunder. Jugendliche und Musikpädagogen vis-à-vis


Interkulturalität und Musik


Ursula Hemetek
Lebenslanges Lernen durch Überwindung von Grenzen.
Bühne – Hörsaal – Klassenzimmer


Regine Allgayer-Kaufmann
„Mit welchem Recht überschreitest Du die Grenze?”
Interkulturalität heißt, Differenzen zuzulassen


Hubert Gruber-Rust
Interkulturalität im Klassenzimmer

Marios Koptsas-Anastassiou
Bühne und Multikulturalität: Lebenslanges Lernen und Lehren


Musiklehrerbildung und Professionalität


Frede V. Nielsen
Music Teacher Education in a Field of Tension between Science
and Art and between Praxis and Theory. An Introduction to a Discussion
on Music Teacher Education as Professionalization


Jürgen Vogt
What Does ‘Professionalization’ Mean in Music Teacher Education?

Bengt Olsson
What Kind of Research do Professional Teachers Need?

Maria Luise Schulten
Musiklehrerausbildung zwischen Professionalisierung der
Musikpädagogik als Wissenschaft und professioneller Praxis


Brigitte Lion / Branka Rotar-Pance / Barbara Sicherl-Kafol / Christine Stöger
Die Kompetenzen für den Musiklehrberuf entwickeln

Astrid Schreyögg
Was hat Charisma mit Konfliktmanagement zu tun?


Arbeitsteilung Schule – Musikschule


Peter Röbke
Krise der Schulmusik – Blüte der Musikschule?
Oder: Vom möglichen Ende einer institutionellen Trennung


Hans Bäßler
Arbeitsteilung Musikalische Bildung:
Vom Ergänzungsmodell zum Verzahnungsmodell

Wolfgang Feuerborn
Beziehung und Kooperation auf der Basis von Schnittmengen

Walter Rehorska
Gemeinsames Ziel – gemeinsame Arbeit!


Musikgymnasium: Das Spannungsfeld von Schulsystem
und Instrumentalausbildung


Christian Winkler
Lernen im Musikgymnasium:
Miteinander – nebeneinander – gegeneinander – durcheinander


Ernst Fischer
Profile aus Graz

Wolfgang Haak
Aus dem Blickwinkel des Musikgymnasiums Schloss Belvedere in Weimar

Rudolf Meyer
Handlungsbereiche im Gymnasium Hofwil

Musik und andere Fächer


Markus Cslovjecsek
Musikalische Aktivität in anderen Fächern –
eine Perspektive für die (Musik-) Pädagogik?


Liora Bresler
Crossing the Borders of Music and Arts Education:
The Challenge, the Danger, and the Opportunities


Willi Stadelmann
Musik- (Instrumental-)Unterricht und Hirnentwicklung.
Ausgewählte Beiträge der Neuropsychologie zum Thema „Lernen”


Christer Wiklund
Future Education – Arenas for Border Crossing Activities


Mit den Ohren erfinden


Hans Schneider
Die Einführungsseminare zum Projekt „Klangnetze”
als Modell prozessorientierter Weiterbildung


Burkhard Stangl
Zur Zukunft des Musikunterrichts aus der Sicht eines „Klangnetze”-Musikers

Elisabeth Labschütz
„Hirnlos” und „G’schnittn”. Erfahrungen einer „Klangnetze”-Lehrerin

Luzia Bäck
„Klangnetze”– Erfahrungen aus der Sicht einer Volksschullehrerin


Musikalische Praxis und Entwicklung


Asmus J. Hintz
Musikalische Breitenbildung: Königsweg Musik

Bernhard Riebl / Peter Röbke
Ist Ausdruck Zufall?

Jürgen Terhag
Vertraute Noten, fremde Improvisation und umgekehrt?

Christoph Schönherr
Klassenmusizieren. Konzeptionelle Überlegungen
zu einer phänomen-orientierten Vermittlung

Michal Nedelka
Klavierimprovisation in der Weiterbildung der Musiklehrer

Wolfgang Feuerborn
YAMAHA-BläserKlasse – Band in School.
Ein Konzept für den Musikunterricht durch Praxis in der Regelschule


Bernhard Cronenberg
Westafrikanische Rhythmen – original und anders?

Ruth Schneidewind
Musik.Spiel.Raum – Musikalische Erwachsenenbildung

Michaela Ulm / Veronika Mandl
Triolino. Eine Konzertdramaturgie für Drei- bis Fünfjährige und ihre Eltern

Herbert Lauermann / Irmgard Bankl
Das „Familie La Musica”-Konzept. Ein neuer Weg der Musikvermittlung

© 2018 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799