Christoph Khittl

AUSBILDUNG UND WERDEGANG

Studium der Musikwissenschaft, Musikpädagogik, Philosophie, Psychologie und Pädagogik in Wien (Dr. phil., Mag. phil.).

Nach dem Studium 7 Jahre Gymnasiallehrer in Wien, anschließend Hochschulassistent am „Mozarteum“ in Salzburg (Institut für Integrative Musikpädagogik und Polyästhetische Erziehung/ Lehrkanzel Musikpädagogik).

Von 1998 - 2015 Professor für „Musik und ihre Didaktik“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

2000 – 2002: Studiendekan an der Fakultät für Kultur- und Geisteswissenschaften.

2002 – 2009: Prorektor dieser Hochschule.

2013- 2015: Leiter des Instituts für Kunst, Musik und Medien.

Ab November 2015: Berufung als ordentlicher Universitätsprofessor für das Fach Musikpädagogik ans Institut für Musikpädagogik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien


ARBEITSSCHWERPUNKTE

  • Musikanthropologie zwischen Musikwissenschaft und Musikpädagogik.
  • Musikphänomenologie, Musikästhetik, Philosophie der Musikpädagogik.
  • Theorie der „Musikalischen Situation“ in bildungstheoretischer und musikdidaktischer Perspektive.
  • Musikalische Improvisations- und Produktionsdidaktik.
  • Musikalische Rezeptionsdidaktik.
  • Musiktheater und seine Didaktik.
  • Inter- & transkulturelle sowie inklusive musikalisch-ästhetische Bildung in schulischen wie  außerschulischen Kontexten in heterogenen Gruppen.
  • Konzertpädagogik, Musikvermittlung, Kulturelle Bildung.

Zu all diesen Themenfeldern kontinuierliche Publikations-, Herausgeber- und Lehrtätigkeit sowie Erfahrungen in unterrichtlichen Kontexten in sämtlichen Schultypen und Bildungseinrichtungen  im Früh-, Primar-, Sek-I-, Sek-II- und sonderpädagogisch-inklusiven Bereich.

© 2018 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799