Markus Hirsch

Geburtsjahr 1973

AUSBILDUNG, BERUFLICHER WERDEGANG

  • Lehramtsstudium (Musik, kath. Religionslehre) und Studium der Erziehungswissenschaften an der Hochschule für Musik Detmold und Universität Paderborn
  • Diplom in Instrumentalpädagogik (Hauptfach Klarinette) an der Hochschule für Musik Detmold
  • Unterrichtstätigkeit als Musikschullehrer (Klarinette, Saxophon) an städtischen, kommunalen und freien Musikschulen in Hameln, Lippstadt, Kalletal und Herford
  • 2005–2011 Lehrer für Musik und kath. Religion am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Metzingen; Studienrat, Fachschaftsleiter für Musik, Mentor in der Referendarsausbildung und Referent in der Lehrerfortbildung
  • seit 2009 Doktorand im Fach Musikpädagogik bei Prof. Dr. Hans Schneider an der Hochschule für Musik Freiburg; Thema der Dissertation: „Fragmentarizität in der Musik des 20./21. Jahrhunderts und ihre Bedeutung für die Musikpädagogik“
  • 2012 Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg (LGFG)
  • seit 2012 Universitätsassistent am Institut für Musikpädagogik Wien

 

STATEMENT

„Der Erzieher braucht kein sittliches Genie zu sein, um Charaktere zu erziehen; aber er muß ein ganzer lebendiger Mensch sein, der sich seinen Mitmenschen unmittelbar mitteilt: seine Lebendigkeit strahlt auf sie aus und beeinflußt sie gerade dann am stärksten und reinsten, wenn er gar nicht daran denkt, sie beeinflussen zu wollen.“ (Martin Buber)


ARBEITSSCHWERPUNKTE

  • Unterrichtsmaterial zu innovativen Themenaspekten
  • Interdisziplinäre Projekte
  • Vermittlung Neuer Musik
  • Musikpädagogische Bildungsphilosophie
© 2018 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799