Berichte

Okt 14
Berichte 14/15

„Zauberformel Praxis“

Interuniversitäre Publikation im IMP im Rahmen der UPL-Tagung präsentiert


Am 3.10. wurde im Vorfeld der Arbeitstagung der UPL (Universitäre Plattform LehrerInnenbildung) der Sammelband Zauberformel Praxis. Zu den Möglichkeiten und Grenzen von Praxiserfahrungen in der LehrerInnenbildung im IMP präsentiert.

Die UPL vernetzt die Arbeit von 14 österreichischen Universitäten zum Thema Lehrerbildung im Sinne einer Austauschplattform. VertreterInnen von vier Universitäten: Ilse Schrittesser (Universität Wien), Ruth Mateus-Berr (die angewandte wien), Martin Steger (Johannes Kepler Universität Linz) und Isolde Malmberg (mdw) als HerausgeberInnen präsentierten den zweiten Sammelband der UPL.

Das Buch Zauberformel Praxis greift jenen Umstand auf, dass Praxisphasen in der LehrerInnenbildung gemeinhin von vornherein als wichtig und bildend angesehen werden. Sieht man jedoch genauer hin, so zeigt sich, dass diese Überzeugung in der Forschung keine eindeutige Fundierung findet. Praxisphasen stellen zwar wesentliche Lernanlässe auf dem Weg des Lehrer-Werdens dar, jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen und in gut gestalteten Formaten. Das Buch bietet  theoretische Rahmungen und zeigt und diskutiert aktuell an den österreichischen Universitäten entwickelte Spielarten und Modelle von Praxisphasen.

Die Buchpräsentation wurde von einem Gesangsensemble der Klasse Elke Nagl und einer kurzen Ansprache durch Vizerektor Heißler eröffnet. Daran anschließend stellten die AutorInnen in Kurzstatements ihre Beiträge dar. Eine lebendige Diskussion mit den zahlreichen Gästen aus ganz Österreich (Studierende, Lehrende VertreterInnen des Wissenschaftsministeriums und des Qualitätssicherungsrates für PädagogInnenbildung) knüpfte sich daran. Am Nachmittag arbeitete die UPL zusammen mit allen Gästen zum Austausch über die neuen Masterstudien und zum neu zu gestaltetenden Berufseinstieg von Lehrerinnen und Lehrern.

Isolde Malmberg

© 2019 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799