Berichte

Sept 15
Berichte 14/15

Vortrag an der Musikschule Linz

Inklusion. Chancen und Herausforderung für Musikschulen


In der dritten Septemberwoche lud die Direktion der Musikschule Linz, der Direktor Christian Denkmaier und die pädagogische Leiterin Veronika Dürrschmid, zum jährlich veranstalteten Freiwilligen Fortbildungsangebot für Musikschullehrkräfte in den Festsaal der Musikschule Linz.

Nachdem zu Ende des vergangenen Schuljahres Einführungsworkshops zum Thema Musikschulunterricht für Kinder mit Behinderung auf breites Interesse der 120 Lehrenden der Linzer Musikschule stießen, war der Wunsch nach mehr Information und weiteren Fortbildungssettings aufgekommen.

Die Weiterbildung Inklusion. Chancen und Herausforderung für Musikschulen am Mittwoch, 16. September 2015, fügte sich in eine Reihe von verschiedenen Vorträgen und Workshops ein. Beate Hennenberg stellte zunächst die Lehrveranstaltungen und künstlerischen wie Forschungsprojekte am Institut für Musikpädagogik vor, die sich mit Inklusion beschäftigen und stellte Überlegungen vor, wie Inklusion gerade an Musikschulen, die durch ihr Öffentlichkeitsrecht eingeladen sind, sich Menschen aller Altersstrukturen und  Herkunft zu öffnen, gelingen kann. Christoph Falschlunger (Institut 13) versinnbildlichte und vergegenständlichte die Thematik anschließend in einem praktischen Workshop, in dem es hauptsächlich um die Grob- und Feinmotorik der Hand ging. 

Die anschließende Diskussionen gestaltete sich lebendig, offen, wertschätzend. Unter den anwesenden Lehrkräften waren mehrere Studierende, die unsere Lehrveranstaltungen mit inklusivem Schwerpunkt am Institut besucht hatten und nun im Linzer Wirkungsfeld eigene und neue Zugänge fanden und weiterverfolgen. Wir werden gern wiederkommen.

Beate Hennenberg

© 2019 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799