Berichte

Juni 13
Berichte 12/13

Musikalische Kontaktaufnahmen mit Tinguely und Twombly

Elementares Musizieren im mumok


 

Am 6. Juni war es wieder einmal so weit: Treffpunkt im mumok statt in der Metternichgasse, um vor Ort mit Kunstwerken musikalisch Kontakt aufzunehmen und Eigenes durch Anderes zu erweitern. Mitwirkende waren TeilnehmerInnen der beiden Erwachsenengruppen Elementares Musizieren (Musik.Spiel.Raum und come together) und IGP-Studierende, die gerade Lehrveranstaltungen der EMp besuchen.

Die Quellen unserer Inspiration waren diesmal die große Musikmaschine „Meta Harmonie” von Jean Tinguely und ein Bild von Cy Twombly (Untitled). Im Kontrast zu Twomblys kreisenden Linien, deren vokale und instrumentale Interpretation zu unserem „Ritornell” wurde, suchten Kleingruppen individuell Kunstwerke aus, die dann als „Couplets” zu einer längeren musikalischen Performance führten. Mit Posaune, Klarinette, Flöte, Violoncello, Stimmen und Percussions wurden die Improvisationen klanglich spannend und vielfältig. Immer wieder ist es ein überraschend neues und großartiges Erleben, im Museum live zu musizieren!

Kooperationspartnerin des mumok: Christiane Wustinger

Organisation und künstlerische Leitung: Ruth Schneidewind

© 2018 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799