Berichte

Jän 17
Berichte 16/17

Mitt@Mett

Musikunterricht als Beitrag zur (Fremd-) Sprachlernung


Am 18. 1. fand das zweite „Fachgespräch Musik“ zum Thema Musikunterricht als Beitrag zur (Fremd-) Sprachlernung statt. Dazu kamen Studierende, Lehrende aus AHS und NMS und Gäste mit Lehrenden des IMP zusammen. Inhaltlich gestaltet wurde der Abend von Elisabeth Gosling vom BG Zehnergasse, Wr. Neustadt. Im angeregten Gespräch ging es um soziale und ethische Aspekte von Singen in kulturell heterogenen Gruppen, neurobiologische Grundlagen von Sprachlernung, Verschiedenheit von Schulwirklichkeiten und anders. Aktuelle Materialien für den Gebrauch von Musik im Sprachunterricht wurden vorgestellt und ausprobiert. Angesprochen wurde auch die Gefahr der Funktionalisierung von Musikunterricht sowie Möglichkeiten von Synergien zwischen Musik- und Sprachunterricht. Margret Popper-Appel (Präsidentin des Chorforums Wien) stellte ihre Initiative vor, Chorleiter als Native Speaker in den Sprachunterricht an Schulen zu entsenden. Rafael Neira-Wolf bot spontan praktische Impulse und sorgte damit für einen Ausgleich zum theoretischen Teil des Abends.

Katharina Pecher-Havers

© 2018 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799