Berichte

Nov 16
Berichte 16/17

Mitt@Mett: Ist Musik (k)eine Kunst?

Zur Rolle des Faches Musik in Schulen mit Kreativschwerpunkt


Die Kick-off-Veranstaltung für unsere neue Reihe Mitt@Mett. Fachgespräche Musik startete am Mittwoch, den 16.11.2016 mit einem anregenden Abend zu fächerübergreifendem Kunstunterricht. Dabei kamen Musiklehrerinnen aus AHS und NMS mit Studierenden und Lehrenden unseres Instituts zusammen. Mag. Charlotte Geresch vom Parhamer Gymnasium (GRg Wien 17) und Mag. Agnes Metzler vom Lise Meitner-Gymnasium (Rg Wien 1) boten konkrete Unterrichtsimpulse.

Kernfragen des Abends waren:

  • Wie ist das Fach Musik in Schulen mit Kreativschwerpunkten positioniert?
  • Ist ein Kunstunterricht denk- und machbar? Welche schulischen Rahmenbedingungen bräuchte er?
  • Wie gehen wir in den Fächern Musik und BE an Kunstgeschichte heran? Nutzen wir fächerübergreifende Zugänge?
  • Trauen wir uns, in den beiden Fächern frei von hermeneutischen Interpretationsvorstellungen mit Kunstwerken „umzugehen“?  
  • Die neuen Medien – Feind, nein, Freund des Kunstunterrichts? Wie können wir die Bilder- und Musikwelten der Medien im Kunst- und Musikunterricht nutzen?

Die nächste Veranstaltung im Rahmen von Mitt@Mett: Fachgespräche Musik findet am Mittwoch, den 18.1.2017 um 18.00h unter dem Titel „Sprichst du Musik? Musikunterricht als Beitrag zur (Fremd-) Sprachlernung“ im IMP, Metternichgasse 8, 1030 Wien, Raum 115 statt. Mitt@Mett ist eine Initiative des IMPro: Weiterbildung.

Katharina Pecher-Havers

© 2018 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799