Berichte

Okt 14
Berichte 14/15

AMPF-Tagung in Neuwied-Engers

Jahrestagung des Arbeitskreises Musikpädagogische Forschung


Vom 10. bis 12. Oktober fand die Jahrestagung des Arbeitskreises Musikpädagogische Forschung (AMPF) in Neuwied-Engers statt. Diese Veranstaltung ist einer der wichtigsten Treffpunkte von ForscherInnen des deutschsprachigen Raumes im Bereich der Musikpädagogik.

Traditionell ist die Tagung einem Thema gewidmet, zu dem ein Keynote-Vortrag sowie weitere Vorträge und Foren gestaltet werden. Darüber hinaus gibt es freie Beiträge, eine Poster-Session und die Tagung des DoktorandInnennetzwerks, das heuer sein zehnjähriges Jubiläum feierte. In diesem Jahr wurden dazu noch zwei neue Formate erprobt: eine parallele Schiene von Beiträgen auf Englisch, die für KollegInnen aus dem nicht deutschsprachigen Ausland geöffnet wurde, und die sogenannte „AMPF-Lecture“, die sich mit übergreifenden Themen auseinandersetzen soll.

Das Thema der Tagung war heuer die theoretische Rahmung und Theoriebildung in der musikpädagogischen Forschung, ein insofern brisantes Thema, weil die verschiedenen Linien musikpädagogischer Forschung diesbezüglich sehr unterschiedliche Positionen vertreten. Trotzdem – oder vielleicht genau deswegen – war die diesjährige Tagung von großer Kollegialität, Selbstreflexion und einem regen, fruchtbaren Austausch geprägt. Hoch interessante Beiträge über laufende Forschungsprojekte, aber auch viele Impulse auf der Meta-Ebene des musikpädagogischen wissenschaftlichen Diskurses brachten die Mehrdimensionalität unserer Bestrebungen zum Vorschein und eröffneten Perspektiven für die Zukunft.

Die nächste AMPF-Tagung findet im Oktober 2015 in Erfurt statt.

Natalia Ardila-Mantilla

Das Programm der Tagung finden Sie hier.

© 2019 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799