Berichte

Nov 18

Abgelenkt? Worauf Jugendliche ihre Aufmerksamkeit richten

Mitt@Mett: Fachgespräche Musik

Zur Frage, worauf Jugendliche ihre Aufmerksamkeit richten, nahm Mag. Heinz Teufelhart mit der Expertise aus seiner langjährigen Tätigkeit im schulpsychologischen Dienst des Stadtschulrats für Wien Stellung. Diskutiert wurden förderliche Lernbedingungen, in denen konkurrierende Reize minimiert werden, und darüber, wie dieselben auszuverhandeln wären. Suchtverhalten in Bezug auf Handynutzung und die medial unterstützte „zerfahrene Aufmerksamkeit“ wurden thematisiert. Ein spannender Diskussionspunkt war die Unterscheidung von zentraler und peripherer Informationsverarbeitung  und die offenbar einhellig geteilte Beobachtung, dass intensivere, anhaltende Auseinandersetzung mit komplexen Inhalten zunehmend schwerfällt. Überlegungen, was speziell der Musikunterricht  diesbezüglich leisten kann – etwa hinsichtlich der Anbahnung ästhetischer Erfahrungsmomente oder stimmiger Musiziersituationen – wurden angestellt. Die Teilnehmenden (Musiklehrerinnen und -lehrer, Studierende und Lehrende des IMP) trugen zu einer angeregten Diskussion bei. 

Katharina Pecher-Havers

© 2018 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799