Berichte

Tagung für Fachdidaktikerinnen und Fachdidaktiker der Universitäten der Künste, der Pädagogischen Akademien sowie der Fachinspektorinnen und Fachinspektoren für Musik in Wien, vom 7.-9. November 2002

Der Kreis der Fachdidaktiker Österreichs trifft sich einmal jährlich zu Informations- und Erfahrungsaustausch und zur Entwicklung gemeinsamer Ziele und Projekte.
Das Treffen findet jedes Jahr in einem anderen Ort statt und wird von einem Team einer der genannten Institutionen organisiert. Die dreitägige Tagung wird meistens mit musikalischen Präsentationen von SchülerInnen oder Musikstudierenden umrahmt und ein Empfang bei dem zuständigen Bürgermeister bzw. Landeshauptmann gehört zu dem krönenden Abschluss.
Die inhaltliche Arbeit wurde im ersten Teil der Tagung in Form von Arbeitsgruppen in Gang gesetzt. Im zweiten Teil wurden in den Plenarsitzungen die Berichte aus den Arbeitsgruppen erweitert durch gezielte Information über einige ausgewählte Schwerpunktthemen.

 

Überblick über die Themen der Arbeitsgruppen

  • Lust am Singen – Initiativen zur Förderung von Singen
  • Anrechnung von Lehrveranstaltungen Uni – Pädak, Universitäts- und Akademielehrgänge
  • Zusammenarbeit Volksschulen – Musikschulen
  • Universitätslehrgänge – Akademielehrgänge: Überblick über das Angebot/ Überlegungen zu Bewerbung und Koordination
  • Schnittpunkte Musikpädagogische Praxis und Forschung: Interdisziplinäre Projekte in Wien und Innsbruck
  • Neue Medien im Musikunterricht – E-Learning: Austausch über Initiativen und ein EU Projekt zum Thema E- Learning Kursentwicklung

Die Arbeitsgruppen beschäftigten sich mit Problemstellungen und Lösungsansätzen, wie sie aus den unterschiedlichen Länder- und Ausbildungssituationen wahrgenommen wurden.

 

Information - Berichte

  • Volksschulen mit musikalischem Schwerpunkt (Wiener Modell mit derzeit ca. 300 Schulen an 123 Standorten; in Innsbruck und Linz gibt es einen eigenen Lehrgang zur Qualifizierung)
  • Lehrgänge und Weiterbildungsangebote
  • Präsentation von E-Material: (Musikuni Graz/ Holzapfel: Werkstattbericht über eine spezielle Methode des computergestützen Einsatzes von Partiturenhören/-lesen)
  • Stimmbogen (Das von den Wiener Sängerknaben initiierte Projekt eines österreichweiten Singens an allen Orten soll zu vielfältigen Aktivitäten auf diesem Gebiet aufrufen. Die Koordinationsstelle für musikalische Bildung unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit.)
  • Musikerziehung in der Sonderschule

Termin und Ort für die nächste Tagung

6.-8. November 2003, Pädagogische Akademie in Feldkirch
Organisation: Elmar Rinderer

In Aussicht genommene Themen:

  • Internationaler Vergleich der strukturellen Entwicklung in der Lehrerbildung für die Primar- und Sekundarstufe
  • Evaluation und Qualitätsentwicklung im Bildungsbereich (Experten für die Schulentwicklungsforschung aus St. Gallen hinzuziehen)
  • österreichisches Profil (Schwerpunkt auf der musikalischen Qualifikation) hervorheben und international betonen

Brigitte Lion (Institut für Musikpädagogik Wien)

© 2019 Metternichgasse 8
A-1030 Wien, Tel. +43 1 71 155 DW 3701, Fax +43 1 71 155 DW 3799